]

X

[

Datenschutz und Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine innovative und interessante Website anzubieten. Bitte lassen Sie die Verwendung zu, indem Sie auf die Schaltfläche „Cookies annehmen“ klicken oder einfach fortfahren.
Wenn Sie weitere Informationen wünschen, gehen Sie bitte zu Informationen zu Cookies.

Ihr Browser wird nicht länger unterstützt, bitte ersetzen Sie Ihren Browser durch eine neuere Version.

Alle Materialien auf dieser Seite sind ausschließlich für die redaktionelle Verwendung in Rundfunk-, Druck- oder Online-Medien zulässig.

MEHR
NISSAN STELLT NEUEN UMWELTPLAN VOR

NISSAN STELLT NEUEN UMWELTPLAN VOR

  • Marktführer bei Null-Emissions-Fahrzeugen
  • Senkung des Flottenverbrauchs um 35 Prozent
  • Einführung eines geschlossenen Recycling-Kreislaufs

Nissan hat das neue Nissan Green Program 2016 vorgestellt. Der auf sechs Jahre angelegte Umweltplan skizziert die zentralen Unternehmensziele in den drei Schlüsselbereichen CO2-Emissionen, erneuerbare Energien und Rohstoffeinsatz. 70 Prozent des jährlichen Budgets für Forschung und Entwicklung fortschrittlicher Technologien wird in umweltfreundliche Technologien fließen. Das Nissan Green Program 2016 ist der dritte mittelfristige Umweltplan von Nissan und strebt bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2016 die Umsetzung folgender Ziele an:

  • Marktführer bei Null-Emissions-Fahrzeugen mit einem kumulierten Absatz von 1,5 Millionen Einheiten durch die Renault-Nissan-Allianz
  • Führend bei Kraftstoffeffizienz: Senkung des Flottenverbrauchs um 35 Prozent gegenüber dem Stand von 2005 bei allen in Japan, China, Europa und den USA verkauften Nissan Fahrzeugen
  • Führend beim CO2-Fußabdruck: eine Verringerung der CO2-Emissionen aller Unternehmensaktivitäten um 20 Prozent pro Fahrzeug gegenüber 2005
  • Geschlossener Wiederverwertungskreislauf: Anhebung der Einsatzquote recycelter Materialien auf 25 Prozent

„Mehr und mehr Kunden verlangen Produkte, die mit ihren Wertvorstellungen übereinstimmen. Dazu gehört, dass Fahrzeuge geringere CO2-Emissionen aufweisen müssen. Gleichzeitig arbeiten wir daran, unsere Fabriken umweltfreundlicher und effizienter zu machen", sagte Nissan Präsident und CEO Carlos Ghosn. „Nissan möchte aktiv zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen - zum Wohle der Erde und im Bestreben, sich einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil und ein strategisches Unterscheidungsmerkmal in der Automobilindustrie zu erarbeiten."

 

Das Nissan Green Program 2016 ist eine tragende Säule der Nissan „Blue Citizenship", der Unternehmensplattform für soziale Verantwortung. „Blue Citizenship" deckt die drei Bereiche Nachhaltigkeit, Mobilität und Gemeinschaft ab. Die Bekanntgabe des neuen Nissan Green Program 2016 ist die erste von zahlreichen Initiativen im Rahmen der „Blue Citizenship".

Konkrete Aktionen des Nissan Green Program 2016:

  • Marktführer bei Null-Emissions-Fahrzeugen mit einem kumulierten Absatz von 1,5 Millionen Einheiten durch die Renault-Nissan-Allianz. Im Namen der Allianz wird Nissan die Entwicklung eines neuen Brennstoffzellen-Fahrzeugs (FCEV) zusammen mit dem Partner Daimler vorantreiben.
  • Senkung des Flottenverbrauchs um 35 Prozent gegenüber dem Stand von 2005 bei allen in Japan, China, Europa und den USA verkauften Nissan Fahrzeugen durch die Einführung:
    • eines neuen Hybridfahrzeugs mit Frontantrieb
    • eines neuen Plug-in Hybridfahrzeugs
    • eines stufenlosen Automatikgetriebes (CVT) der nächsten Generation und die Steigerung der kumulierten CVT-Produktion auf 20 Millionen Einheiten seit 1992
    • Verringerung der CO2-Emissionen aller Unternehmensaktivitäten um 20 Prozent pro Fahrzeug gegenüber 2005 durch
    • Ausweitung der Maßnahmen auf Logistik, Verwaltung und Handel
    • Einführung erneuerbarer Energien für Produktionsanlagen und verwandte Einrichtungen
    • Etablierung konkreter Recycling-Vorgaben und eines geschlossenen Wiederverwertungskreislaufs unter anderem für Stahl, Aluminium und Kunststoffe:
    • Anhebung der Einsatzrate recycelter Materialien auf 25 Prozent bis 2016
    • Verwendung recycelter Materialien aus Produktionsabfall oder Altfahrzeugen für neue Fahrzeuge
    • Verringerter Verbrauch von Seltene-Erden-Metallen


Details zum Nissan Green Program 2016 sind zu finden unter:

http://www.nissan-global.com/EN/ENVIRONMENT/APPROACH/GREENPROGRAM/

Sitemap