Datenschutz und Cookies
We use cookies to provide you with an innovative and exciting website. Please allow the use of cookies by clicking the "Accept" button or simply continue browsing.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemeldungen

UEFA Champions League Finale: Gareth Bale über seine Heimatstadt

  • Der Nissan Markenbotschafter schwelgt in Erinnerungen über Cardiff
  • Tipps vom Weltklasse-Stürmer 48 Stunden vor dem Finale
  • Real Madrid im UEFA Champions League Finale gegen Juventus Turin

 

1. Juni 2017. Noch 48 Stunden bis zum UEFA Champions League Finale zwischen Real Madrid und Juventus Turin am 3. Juni in Cardiff/Wales. Für Fußballfans auf der ganzen Welt ein sportliches Highlight, für Nissan Markenbotschafter Gareth Bale auch eine ganz persönliche Angelegenheit. Der Offensiv-Star des spanischen Klubs ist in der walisischen Hauptstadt aufgewachsen und erinnert sich an diese Zeit zurück.

 

Bales glorreiche Karriere wäre beinah von einer älteren Nachbarin im Keime erstickt worden: Die Dame beschwerte sich lauthals über die auf der Straße kickenden Jungs und drohte sogar damit, die Polizei zu rufen. Heute schmücken Wandmalereien mit dem Konterfei des Weltklasse-Spielers die Häuser der Stadt. Im Gespräch mit Nissan, dem offiziellen Automobilsponsor der Champions League, bemerkt Bale: „Es ist schon sehr merkwürdig, wenn man als ganz normaler Junge in Cardiff aufgewachsen ist und jetzt seinem eigenen Portrait in den Straßen begegnet.“

 

Für Fußball-Fans, die am kommenden Wochenende in Cardiff unterwegs sind, hat Gareth Bale ein paar Tipps parat. Sie sollen sich auf jeden Fall das im 12. Jahrhundert erbaute Cardiff Castle anschauen und der Cardiff Bay einen Besuch abstatten. Die Flaniermeile der Stadt hat kulturell, architektonisch und landschaftlich einiges zu bieten. Zudem sind hier die meisten Restaurants der Stadt, darunter ein von Gareth Bale besonders geschätztes Restaurant: das Nandos, dass sich auf scharfe Piri-Piri-Hühnchen nach portugiesischer Art spezialisiert hat.

 

Wenn Gareth Bale an das Champions League Finale denkt, sieht er einerseits die ökonomischen Vorteile und den Image-Gewinn für seine Heimatstadt. Andererseits wird der Stürmer ganz sentimental, wenn er sich vorstellt, in „seinem“ Stadion den wohl wichtigsten Fußball-Pokal vor Familie und Freunden in den walisischen Abendhimmel zu recken: „Damit würde ein Traum wahr“. 

Über Nissan in Europa

Nissan gehört zu den Automobilproduzenten aus Übersee mit der stärksten Präsenz auf dem europäischen Markt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in seinen lokal angesiedelten Bereichen Forschung & Entwicklung, Fertigung, Logistik, den Designzentren sowie im Verkauf & Marketing europaweit mehr als 17.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr produzierten die Nissan Werke in Großbritannien, Spanien und Russland über 660.000 Fahrzeuge, darunter preisgekrönte Crossover, Nutzfahrzeuge und Elektromodelle wie den Nissan Leaf, das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Die Nissan Intelligent Mobility Vision verfolgt das Ziel, sowohl die Emissionen als auch die Zahl der Unfallopfer im Straßenverkehr auf null zu reduzieren. Dieser 360-Grad-Ansatz zur Zukunft der Mobilität leitet das Unternehmen in der Produkt- und Technikentwicklung sowie bei wichtigen Entscheidungen. Dabei liegt der Fokus auf Antworten rund um die Fragen, wie Autos in Zukunft angetrieben werden, wie sie gefahren werden und welche Rolle sie innerhalb der Gesellschaft spielen. Nissan arbeitet daran, die begehrenswerteste asiatische Automobilmarke in Europa zu werden.

Stichwort:
Sponsoring

Medien-Kontakte

Romy Häselbarth
Telefon: (02232) 572429
Mobil: +49 151 195 657 55