Datenschutz und Cookies
We use cookies to provide you with an innovative and exciting website. Please allow the use of cookies by clicking the "Accept" button or simply continue browsing.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemeldungen

Silberhochzeit mit dem Freibeuter: 25 Jahre Nissan bei den Störtebeker Festspielen

  • Nissan unterstützt die Festspiele seit der Neuauflage im Jahr 1993
  • 1.000 Euro „Urlaubsgeld“ beim Kauf eines neuen Nissan
  • Elektroauto Nissan Leaf für ganztägige Probefahrten auf der grünen Insel

 

08. Juni 2017. Nissan hat im 25. Jahr in Folge beim berühmten Freibeuter Klaus Störtebeker angeheuert. Die spektakulären Festspiele um den Schrecken der deutschen Meere gehen in Ralswiek auf Rügen vom 24. Juni bis 9. September 2017 über die größte Freilichtbühne Europas. An Land kann das Team rund um Peter Hick, Intendant der Störtebeker Festspiele, natürlich nicht mit Schiffen unterwegs sein. Die Nissan Flotte reicht vom Elektrotransporter Nissan e-NV200 über den Pick-up Nissan Navara bis hin zum „Piraten-Sportwagen“ GT-R.

 

Nissan unterstützt die Störtebeker Festspiele bereits seit 1993, als sie nach zwölfjähriger Pause wieder zum Leben erweckt und zu einer Erfolgsgeschichte wurden. „Dass eine Partnerschaft 25 Jahre hält, ist keine Selbstverständlichkeit“, so Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH. „Wir feiern stolz unsere Silberhochzeit mit den Störtebeker Festspielen. Was Störtebeker und Nissan gemeinsam haben? Den Mut , Dinge anders zusammen und jedes Jahr neue Innovationen auf dem Markt zu bringen.“

 

Wie 2017 den Nissan Micra: Die fünfte Generation der Kleinwagen-Ikone präsentiert sich radikal neu und ist effizienter, geräumiger sowie sicherer als jemals zuvor. Im Nissan Showroom auf dem Festspielgelände dreht sich deswegen alles um den neuen Nissan Micra. Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall. Neben einem Gewinnspiel, bei dem es um einen neuen Nissan Micra im Wert von 21.390 Euro und insgesamt 30 Freikarten für die Störtebeker Saison 2018 einzuholen geht, können sich die Besucher zudem ihr „Urlaubsgeld“ abholen: Der Gutschein in Höhe von 1.000 Euro kann bei allen teilnehmenden Nissan Partnern beim Kauf eines Nissan Neuwagens bis zum 30. September 2017 eingelöst werden.

 

Auf der grünen Insel darf natürlich die Elektromobilität nicht fehlen, schließlich bietet die japanische Marke mit dem Nissan Leaf das weltweit meist verkaufte Elektroauto an. Der Stromer fährt mit einer Batterieladung bis zu 250 Kilometer emissionsfrei – Deutschlands bekanntester Freibeuter würde es mit dem Stromer also locker in seine Geburtsstadt Wismar schaffen. Elektromobilitäts-interessierte Hotelgäste können den Leaf während einer ganztägigen Probefahrt in Kooperation mit sechs Hotels näher kennenlernen. Dank einer Ladestation auf dem Gelände der Festspiele kann der Akku auch während der Vorstellung geladen werden.

 

Der Nissan Leaf

Mit dem Leaf kam 2010 das erste in Serie gebaute und heute meistverkaufte Elektroauto der Welt auf den Markt. Bis heute haben sich über 265.000 Käufer für den Stromer entschieden, der in zwei Varianten erhältlich ist – mit einem 24 kWh oder 30 kWh großen Akku. Mit der stärkeren Variante steigt die Reichweite auf bis zu 250 Kilometer.

 

[TEXTENDE]

 

Nissan Leaf 24 kWh/30 kWh / 80 kW (109 PS); Gesamtverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 15; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

 

Nissan Micra: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 4,6 - 3,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 107 - 85; Effizienzklasse: B - A+  (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Über Nissan Center Europe

Der japanische Automobilhersteller Nissan ist seit 1972 in Deutschland aktiv. Heute verantwortet die in Brühl bei Köln beheimatete Nissan Center Europe GmbH die Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das breite Produktportfolio reicht von der Kleinwagen-Ikone Micra, über die Segment-definierenden Crossover Juke und Qashqai bis hin zum Transporter NV400 oder dem Nissan GT-R – dem Supersportwagen. Nissan nimmt eine Führungsrolle bei der Elektromobilität ein. Der Nissan Leaf, das erste in Großserie produzierte Elektroauto weltweit, und der Kleintransporter Nissan e-NV200 bieten vielfältige lokal emissionsfreie Transportlösungen. 2016 bestätigte Nissan dank kontinuierlich hoher Produkt- und Servicequalität seine Position als erfolgreichste japanische Marke in Deutschland - mit fast 80.000 neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen und einem Marktanteil von 2,2 Prozent.

Stichwort:
Lifestyle, Umwelt, Allgemeine Information, Unternehmen, Sponsoring

Medien-Kontakte

Romy Häselbarth
Telefon: (02232) 572429
Mobil: +49 151 195 657 55