Datenschutz und Cookies
We use cookies to provide you with an innovative and exciting website. Please allow the use of cookies by clicking the "Accept" button or simply continue browsing.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemeldungen

Grüne Hauptstadt Europas 2017: Nissan installiert EV-Ladeboxen im Essener Rathaus

  • Zwei Wallboxen mit einer Leistung von elf Kilowatt ans Netz genommen
  • 15 vollelektrische Nissan Leaf und Nissan e-NV200 in Essen unterwegs
  • ‚Freistrom für alle‘ beim Nissan-Partner BK Motors

 

09. Juni 2017. Nissan stellt als automobiler Hauptsponsor der Grünen Hauptstadt Europas zwei Ladeboxen im Parkhaus des Essener Rathauses zur Verfügung. Die Geräte gehören mit elf Kilowatt zu den leistungsstarken Auflademöglichkeiten für Elektromobile. Sie laden fünfmal schneller als gewöhnliche Haushaltsteckdosen. Damit kann die Nissan Elektroflotte, die dem Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen und Simone Raskob, Umwelt- und Baudezernentin sowie Projektleiterin Grüne Hauptstadt Europas, bereits Ende Januar für das Grüne-Hauptstadt-Jahr 2017 übergeben wurde, problemlos und schnell aufgeladen werden. Nissan hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Stadt Essen bei der verstärkten Einführung der Elektromobilität mit Rat und Tat zu unterstützen.

 

Die Stadt Essen will mit den neuen Ladeboxen Erfahrungen in Hinblick auf Ladezyklen sammeln. Wer noch weniger Zeit hat, kann natürlich den DC-Schnelllader des Essener Nissan Partners BK Motors an der Frohnhauser Straße 50 nutzen. Dort kann man unter dem Motto ‚Freistrom für alle‘ markenunabhängig den Akku eines Elektroautos kostenlos laden - im Falle eines Nissan Leaf oder Nissan e-NV200 in 25 Minuten auf 80 Prozent der maximalen Batteriekapazität. Schneller und günstiger geht es nirgends.

 

„Elektromobil“ macht Nissan die Stadt Essen mit zehn Leaf in der 30-kWh-Batterie-Variante und einer Reichweite von bis zu 250 Kilometern sowie den fünf, ebenfalls vollelektrischen e-NV200. Nissan hat weltweit bereits über 280.000 Elektromobile verkauft und mehr als 4.000 Schnellladesäulen europaweit errichtet. 95 Prozent der Kunden sind mit ihren Elektrofahrzeugen hoch zufrieden.

 

[TEXTENDE]

 

Nissan Leaf 24 kWh/30 kWh / 80 kW (109 PS); Gesamtverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 15; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

 

Nissan e-NV200 / 80 kW (109 PS); Gesamtverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 16,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Über Nissan Center Europe

Der japanische Automobilhersteller Nissan ist seit 1972 in Deutschland aktiv. Heute verantwortet die in Brühl bei Köln beheimatete Nissan Center Europe GmbH die Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das breite Produktportfolio reicht von der Kleinwagen-Ikone Micra, über die Segment-definierenden Crossover Juke und Qashqai bis hin zum Transporter NV400 oder dem Nissan GT-R – dem Supersportwagen. Nissan nimmt eine Führungsrolle bei der Elektromobilität ein. Der Nissan Leaf, das erste in Großserie produzierte Elektroauto weltweit, und der Kleintransporter Nissan e-NV200 bieten vielfältige lokal emissionsfreie Transportlösungen. 2016 bestätigte Nissan dank kontinuierlich hoher Produkt- und Servicequalität seine Position als erfolgreichste japanische Marke in Deutschland - mit fast 80.000 neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen und einem Marktanteil von 2,2 Prozent.

Stichwort:
Umwelt, Allgemeine Information, Unternehmen

Medien-Kontakte

Oliver Franz
Telefon: (02232) 572351
Mobil: +49 151 195 056 00