Datenschutz und Cookies
We use cookies to provide you with an innovative and exciting website. Please allow the use of cookies by clicking the "Accept" button or simply continue browsing.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemeldungen

Wie er dir gefällt: Mehr Kunden als erwartet personalisieren Micra

  • Über 100 Optionen für Exterieur und Interieur
  • Jeder Vierte wählt Optionen für die persönliche Note
  • Handgefertigte Individualisierungsmöglichkeiten im Video

 

10. August 2017. Mit seinem umfangreichen Personalisierungsprogramm präsentiert sich der neue Nissan Micra so individuell wie nie zuvor. Und das kommt bei den Kunden an: Rund jeder vierte Micra Käufer wählt zusätzliche Optionen für Exterieur sowie Interieur und verleiht dem Kleinwagen so eine persönliche Note. Die Nachfrage übersteigt damit deutlich die Erwartungen des japanischen Automobilherstellers.

 

Das dynamische, ausdrucksstarke Design ist beim Kleinwagen der wichtigste Kaufgrund: Rund 60 Prozent zeigen sich von der Optik der mittlerweile fünften Modellgeneration begeistert, wie erste Kundenumfragen zeigen. Auch bei der Individualisierung sucht der Micra seinesgleichen: Mehr als 100 zusätzliche Personalisierungsmöglichkeiten schaffen ein Fahrzeug ganz nach dem persönlichen Geschmack.

 

Rund 22 Prozent der Kunden individualisieren das Exterieur. In Europa machen Micra Käufer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am häufigsten davon Gebrauch. Neben zehn lebhaften Lackierungen stehen unter anderem exklusive Stoßfänger-Stylingelemente, spezielle 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und hochwertige Folierungen für Motorhaube und Dach zur Wahl. Die beliebteste Farbe ist europaweit übrigens das knallige „Energy Orange“. Deutsche, Österreicher und Schweizer, aber auch Italiener bevorzugen allerdings die Metallic-Lackierung „Enigma Black“.

 

Noch höher ist die Personalisierungsrate im Innenraum: 27 Prozent der Kunden wählen eine individuelle Gestaltungsoption, europaweit am aktivsten sind hier die Italiener. Beliebtestes Farbthema ist einmal mehr „Energy Orange“, gefolgt von „Power Blue“ und „Invigorating Red“. Die gefragteste Farbkombination innen und außen ist den Nissan Partnern zufolge „Dark Grey“ und „Energy Orange“.

 

Damit entscheiden sich mehr Kunden für die Individualisierung als ursprünglich erwartet. Ein Schlüssel sind die niedrigen Kosten: Durchschnittlich nur 400 Euro geben die Kunden aus – und machen ihren Micra damit zu ihrem ganz persönlichen Fahrzeug. „Mit dem Personalisierungsprogramm des neuen Nissan Micra sollen Kunden ihren eigenen Charakter und Designgeschmack ausdrücken können. Die Rückmeldung der Nissan Händler legt nahe, dass die Mischung aus vielfältigen Auswahlmöglichkeiten und Bezahlbarkeit ankommt, was zu einer größeren Beliebtheit als zunächst erwartet führt“, so Helen Perry, General Manager Small Cars bei Nissan Europe.

 

Wie die optionalen Bauteile gefertigt werden, zeigt ein neues Video, das ab sofort unter https://youtu.be/AQxU8xHdrEg abrufbar ist. Der Blick hinter die Kulissen des Werks der Renault-Nissan Allianz im französischen Flins, wo die Neuauflage des kultigen Kleinwagens vom Band läuft, zeigt die Handarbeit und Liebe zum Detail, die im Personalisierungsprogramm des Nissan Micra steckt und so höchste Qualität sicherstellt.

 

[TEXTENDE]

 

Nissan Micra: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 5,1 - 3,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 115 - 85; Effizienzklasse B - A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Über Nissan Center Europe

Der japanische Automobilhersteller Nissan ist seit 1972 in Deutschland aktiv. Heute verantwortet die in Brühl bei Köln beheimatete Nissan Center Europe GmbH die Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das breite Produktportfolio reicht von der Kleinwagen-Ikone Micra, über die Segment-definierenden Crossover Juke und Qashqai bis hin zum Transporter NV400 oder dem Nissan GT-R – dem Supersportwagen. Nissan nimmt eine Führungsrolle bei der Elektromobilität ein. Der Nissan Leaf, das erste in Großserie produzierte Elektroauto weltweit, und der Kleintransporter Nissan e-NV200 bieten vielfältige lokal emissionsfreie Transportlösungen. 2016 bestätigte Nissan dank kontinuierlich hoher Produkt- und Servicequalität seine Position als erfolgreichste japanische Marke in Deutschland - mit fast 80.000 neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen und einem Marktanteil von 2,2 Prozent.

Stichwort:
Lifestyle, Umsatz, Design, MICRA

Medien-Kontakte

Alexander Sellei
Telefon: (02232) 572430
Mobil: +49 160 901 411 88