Datenschutz und Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unserer Seite (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengrechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemitteilungen

Der neue Nissan e-NV200: Vorverkaufsstart mit limitierter 2.ZERO Edition

  • Mehr Reichweite: bis zu 280 km* rein elektrisch dank neuer 40-kWh-Batterie
  • Bis zu 4.300 Euro (brutto) E-Mobilitätsbonus

 

5. Januar 2018. Der EV-Weltmarkführer Nissan hat die Auftragsbücher für den neuen e-NV200 mit einem Einführungsmodell geöffnet. Für die limitierte 2.ZERO Edition starten die Preise in Österreich als Kastenwagen bei 39.396 Euro (32.830 Euro netto) und als Evalia mit sieben Sitzen bei 42.444 Euro (35.370 Euro netto). Gleich wie für das aktuelle Modell des e-NV200 ist auch der neue NISSAN e-NV200 2.ZERO Edition voll förderungsfähig. Die Förderung setzt sich aus dem E-Mobilitätsbonusanteil der Autoimporteure und dem E-Mobilitätsbonusanteil des Bundes zusammen: Für Privatpersonen beträgt der E-Mobilitätsbonus € 4.300,- brutto und für Firmenkunden € 3.000,– netto. Voraussetzungen für den Erhalt der Förderung finden Sie auf www.umweltfoerderung.at.

 

Durch die um zwei Drittel größere Batteriekapazität von jetzt 40 kWh lassen sich mit nur einer Batterieladung Strecken von bis zu 280 Kilometern* (NEFZ) zurücklegen – mehr als 100 Kilometer mehr als bisher. So eignet sich der kompakte Kastenwagen noch besser für den gewerblichen Einsatz etwa bei Paket- und Lieferdiensten.

 

„Mit seiner größeren Reichweite und den ausgezeichneten Ladekapazitäten ist der verbesserte e-NV200 mit 40-kWh-Batterie die perfekte Transportlösung im städtischen Lieferverkehr“, erklärt Gareth Dunsmore, Direktor Elektrofahrzeuge bei Nissan in Europa. „In Anbetracht der großen Auswirkungen, die Paketdienste und gewerbliche Fahrer auf die Luftqualität und Verkehrssituation insbesondere in Städten haben, leistet die Verringerung der von ihnen verursachten CO2-Emissionen einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft.“

 

Kastenwagen sowie Evalia verfügen in der 2.ZERO Edition serienmäßig unter anderem über eine Bluetooth-fähige Radio-CD-Kombination, eine Klimaautomatik, das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Intelligent Key, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Begrenzer, elektrisch einstellbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer und eine Rückfahrkamera.

 

Ebenfalls an Bord ist das optimierte Navigations- und Konnektivitätssystem NissanConnect EV, mit dem der Kunde auch aus der Ferne mit seinem Fahrzeug in Verbindung bleibt. Per Computer oder per Mobiltelefon mithilfe einer App kann beispielsweise der Ladezustand und -fortschritt überwacht oder die Heizung des Fahrzeugs vorprogrammiert werden.

 

Sämtliche Varianten des e-NV200 verfügen über einen Typ-1-Ladeanschluss für Wechselstrom bis 6,6 kW sowie einen CHAdeMO Schnellladeanschluss bis 50 kW. Ebenfalls Standard sind ein Mode-3-Ladekabel Typ 1/Typ 2 (bis zu 7,4 kW) sowie ein EVSE-Ladekabel (Mode-2-Sicherheitssystem) mit Haushaltsstecker (für bis zu 2,3 kW).

 

* Werte vorbehaltlich der finalen Homologation.

 

[TEXTENDE]

 

Nissan e-NV200 / 80 kW (109 PS): Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert 16,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0. Werte vorbehaltlich der finalen Homologation.

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Über Nissan in Europa

Nissan gehört zu den Automobilproduzenten aus Übersee mit der stärksten Präsenz auf dem europäischen Markt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in seinen lokal angesiedelten Bereichen Forschung & Entwicklung, Fertigung, Logistik, den Designzentren sowie im Verkauf & Marketing europaweit mehr als 17.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr produzierten die Nissan Werke in Großbritannien, Spanien und Russland über 660.000 Fahrzeuge, darunter preisgekrönte Crossover, Nutzfahrzeuge und Elektromodelle wie den Nissan Leaf, das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Die Nissan Intelligent Mobility Vision verfolgt das Ziel, sowohl die Emissionen als auch die Zahl der Unfallopfer im Straßenverkehr auf null zu reduzieren. Dieser 360-Grad-Ansatz zur Zukunft der Mobilität leitet das Unternehmen in der Produkt- und Technikentwicklung sowie bei wichtigen Entscheidungen. Dabei liegt der Fokus auf Antworten rund um die Fragen, wie Autos in Zukunft angetrieben werden, wie sie gefahren werden und welche Rolle sie innerhalb der Gesellschaft spielen. Nissan arbeitet daran, die begehrenswerteste asiatische Automobilmarke in Europa zu werden.

Stichwort:
Allgemeine Information, e-NV200