Datenschutz und Cookies
We use cookies to provide you with an innovative and exciting website. Please allow the use of cookies by clicking the "Accept" button or simply continue browsing.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemitteilungen

Nissan e-NV200 geht auf Tour: 10‘000 Kilometer lautlos quer durch Europa

  • „Electrip“: 35 Tage acht Länder, ein Elektro-Van
  • Von Barcelona geht die Reise im Mai und Juni bis ans Nordkap
  • Tour entlang des Elektrischen Korridors und auch durch Deutschland  

 

08. Mai 2017. Der Nissan e-NV 200 begibt sich auf eine 35-tägige elektrische Tour quer durch Europa. Lionel Suissa, ein in Frankreich lebender Künstler, und sein Electrip Team sitzen dabei am Steuer und möchten mit der Tour zeigen, wie der innovative und emissionsfreie Antrieb zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen kann.

 

Im Mai geht es los. Das Team beginnt seine Reise in Barcelona und fährt entlang Europas Elektrischen Korridor bis ans malerische Nordkap in Norwegen und natürlich auch durch Deutschland, unter anderem durch Hamburg. Auf der Tour durch Frankreich wird das Electrip Team zum Beispiel über die solarbetriebene Strasse Wattway in der Nähe von Le Mans fahren. Suissa gehört zu einer Gruppe von kreativen Köpfen, die sich für die Verbreitung von Elektromobilität einsetzen und einem jüngeren Publikum den Spass am E-Fahren näher bringen will. Mit einer Reichweite von bis zu 170 Kilometern bietet der Nissan e-NV 200 eine sauberere, lautlosere und praktische Transportlösung.

 

Lionel Suissa vom Electrip Team: „Ich bin ein leidenschaftlicher Verfechter der Idee, dass Elektrofahrzeuge entscheidend dazu beitragen die Luftqualität zu verbessern. Und deshalb halte ich es für wesentlich, dass die jüngere Generation weiss, wie einfach und angenehm das elektrische Fahren sein kann. Unser Electrip will auf das europäische Ladestationen-Netzwerk aufmerksam machen und so den Leuten zeigen, wie leistungsstark ein Elektrofahrzeug ist. Der Nissan e-NV 200 ist das ideale Fahrzeug für unser europäisches Abenteuer.“

 

„Der Absatz von Nissan Elektrofahrzeugen steigt weiter und gleichzeitig wächst auch die Ladeinfrastruktur: Damit verändert sich das vollelektrische Fahren allgemein“, erklärt Gareth Dunsmore, Direktor Elektrofahrzeuge bei Nissan Europe. „Mit mehr als 4000 öffentlich zugänglichen Ladestationen in ganz Europa können Autofahrer den Kontinent bereisen, ohne sich Sorgen um die Reichweiten ihrer Elektrofahrzeuge zu machen.“

 

Nissan ist als einer der ersten Automobilhersteller seit 2010 im Markt für elektrische Fahrzeuge und hat weltweit über 300‘000 Stromer verkauft. Der Nissan e-NV200 gehört als meistverkaufter Elektrotransporter im Jahr 2016 zur beliebten emissionsfreien Fahrzeugpalette der japanischen Marke und verbindet das Beste von zwei preisgekrönten Modellen: dem Nissan Leaf und dem Nissan NV200.

Über Nissan in Europa

Nissan gehört zu den Automobilproduzenten aus Übersee mit der stärksten Präsenz auf dem europäischen Markt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in seinen lokal angesiedelten Bereichen Forschung & Entwicklung, Fertigung, Logistik, den Designzentren sowie im Verkauf & Marketing europaweit mehr als 17.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr produzierten die Nissan Werke in Großbritannien, Spanien und Russland über 660.000 Fahrzeuge, darunter preisgekrönte Crossover, Nutzfahrzeuge und Elektromodelle wie den Nissan Leaf, das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Die Nissan Intelligent Mobility Vision verfolgt das Ziel, sowohl die Emissionen als auch die Zahl der Unfallopfer im Straßenverkehr auf null zu reduzieren. Dieser 360-Grad-Ansatz zur Zukunft der Mobilität leitet das Unternehmen in der Produkt- und Technikentwicklung sowie bei wichtigen Entscheidungen. Dabei liegt der Fokus auf Antworten rund um die Fragen, wie Autos in Zukunft angetrieben werden, wie sie gefahren werden und welche Rolle sie innerhalb der Gesellschaft spielen. Nissan arbeitet daran, die begehrenswerteste asiatische Automobilmarke in Europa zu werden.

Stichwort:
Umwelt, Technologie, Allgemeine Information, e-NV200