Datenschutz und Cookies
We use cookies to provide you with an innovative and exciting website. Please allow the use of cookies by clicking the "Accept" button or simply continue browsing.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemitteilungen

Schauspielstar Margot Robbie tauscht den roten Teppich gegen Pazifik

  • Die australische Schauspielerin und Nissan treiben gemeinsam den Wechsel zu nachhaltiger Energie voran
  • Margot Robbie in neuem Video mit wichtiger Botschaft

 

 

8. Mai 2018. Margot Robbie, Nissan Markenbotschafterin für Elektromobilität, möchte Menschen dazu inspirieren, nachhaltiger zu leben. Dafür schlüpft die Oscar-nominierte Schauspielerin in ihrem neuesten Video für Nissan in einen Neoprenanzug, surft im Pazifik und tritt für „eine bessere Welt für uns selbst und alle, die nach uns kommen" ein.  

 

„Dank Offshore-Windparks und Sonnenkollektoren, mit denen  im Jahr 2016 bereits zwei Drittel des neuen Stroms im weltweiten Netzwerk produziert wurden[1], haben wir alle die Möglichkeit, etwas zu verändern", so ihre wichtige Botschaft.

 

In Bezug auf das Video erklärt Margot Robbie: „Ich hoffe, dass ich einen Teil dazu beitragen und Menschen auf der ganzen Welt begeistern kann, alternative Energieformen zu erforschen und so eine nachhaltigere Zukunft für alle zu ermöglichen. Es geht darum, dass wir alle einen Schritt in die richtige Richtung machen und nicht darauf warten dass andere es für uns tun."

 

Gareth Dunsmore, Electric Vehicle Director, Nissan Europe, sagt: „Nissan möchte eine Zukunft schaffen, die es den Verbrauchern ermöglicht, Energie richtig zu nutzen und zu speichern. Unsere Leaf und e-NV200 Modelle fahren nicht nur sauber, sondern sie sind auch mobile Energiespeicher. Die wiederaufbereiteten Batterien dieser Fahrzeuge kommen im Rahmen unserer Energiespeicherlösung xStorage wieder zum Einsatz, die Haushalte und sogar Fussballstadien auf der ganzen Welt mit Strom versorgen."

 

Kürzlich stellte Margot Robbie Nissans neuen Formula E Rennwagen einem ausgewählten Publikum in Los Angeles vor. Nissan wird in der Saison 2018/19 (Start ist im Dezember) erstmals Teilnehmer der Formula E Meisterschaft sein. Vom Eintritt in die lautlose Rennserie sollen alle Autofahrer profitieren. Nissan wird die auf der Rennstrecke gesammelten Erkenntnisse in die künftige kommerzielle Entwicklung von Elektrofahrzeugen einfliessen lassen und so einen echten Kundennutzen schaffen.

 

Nissans globaler Absatz von Elektrofahrzeugen stieg im letzten Geschäftsjahr um 28 Prozent. Damit ist der Leaf das weltweit meistverkaufte Elektroauto. Seit der Einführung des Modells im Jahr 2010 hat Nissan mehr als 320.000 Einheiten verkauft.

 


[1] Gemäss International Energy Agency's (IEA) Renewables 2017 Report

Über Nissan in Europa

Nissan gehört zu den Automobilproduzenten aus Übersee mit der stärksten Präsenz auf dem europäischen Markt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in seinen lokal angesiedelten Bereichen Forschung & Entwicklung, Fertigung, Logistik, den Designzentren sowie im Verkauf & Marketing europaweit mehr als 17.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr produzierten die Nissan Werke in Großbritannien, Spanien und Russland über 660.000 Fahrzeuge, darunter preisgekrönte Crossover, Nutzfahrzeuge und Elektromodelle wie den Nissan Leaf, das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Die Nissan Intelligent Mobility Vision verfolgt das Ziel, sowohl die Emissionen als auch die Zahl der Unfallopfer im Straßenverkehr auf null zu reduzieren. Dieser 360-Grad-Ansatz zur Zukunft der Mobilität leitet das Unternehmen in der Produkt- und Technikentwicklung sowie bei wichtigen Entscheidungen. Dabei liegt der Fokus auf Antworten rund um die Fragen, wie Autos in Zukunft angetrieben werden, wie sie gefahren werden und welche Rolle sie innerhalb der Gesellschaft spielen. Nissan arbeitet daran, die begehrenswerteste asiatische Automobilmarke in Europa zu werden.

Stichwort:
Lifestyle, Allgemeine Information, LEAF

Medien-Kontakte

Madeleine Baumann
Director Communication Nissan Switzerland
Telefon: +41 44 736 56 11