Datenschutz und Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unserer Seite (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengrechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemeldungen

Nissan fördert Gründer-Szene: Eröffnung des ersten Innovation Lab in Paris

  • Kooperation mit Start-Up-Zentren 50Partners und NUMA
  • Drehscheibe für Präsentationen, Prototypenentwicklung, Innovations-Coaching    
  • Weitere Ideen-Werkstätten in ganz Europa geplant 

 

23. März 2017. Nissan geht auf Tuchfühlung mit einer der größten Start-up-Szene Europas und eröffnet in Paris das erste öffentliche Innovation Lab des Unternehmens. Die Ideen-Werkstatt „Le Square“ soll freiberufliche Entwickler begeistern, ihre Ideen zusammen mit Nissan in unterschiedlichen Geschäftsbereichen zu entwickeln.

 

Das Nissan Innovation Lab setzt zunächst auf Pariser Gründerzentren, um innovative Start-up-Unternehmen aus ganz Europa anzuziehen. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit 50Partners wird Nissan den Energiebereich des französischen Inkubators unterstützen. Weitere Kooperationen, etwa mit dem Start-up-Beschleuniger NUMA, zielen auf andere Geschäftsbereiche ab.

          

Die Ideen-Werkstatt bietet Start-up-Unternehmen Kooperationsmöglichkeiten mit Nissan und funktioniert gleichzeitig als Drehscheibe für Präsentationen, Prototypenentwicklung, Innovations-Coaching und Hackathons. Im Innovation Lab stehen spezialisierte Nissan Mitarbeiter bereit, um Projekte zu betreuen und voranzutreiben.

 

Innovation ist für Nissan ein zentraler Markenwert. Mit dem Innovation Lab unterstreicht Nissan sein Engagement, Innovation sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens zu fördern. Im Januar gab Nissan den Gewinner des Innovationspreises Chairman’s Innovation Award bekannt. Nissan Mitarbeiter in ganz Europa konnten an dem Wettbewerb teilnehmen und ihre am Zeichenbrett entworfenen innovativen Ideen verwirklichen. 

 

„Wir werden bei Nissan weiterhin auf Kreativität und Innovation als zentrale Bestandteile unseres Unternehmens setzen. Mit der Eröffnung des Innovation Lab weiten wir unser Engagement auf die blühende Start-up-Szene in Paris und auf eine dynamische Gründerszene in Europa aus. Diese neue Innovations-Drehscheibe bietet uns einen spannenden Ort und eine einzigartige Plattform, um innovative Ideen innerhalb und außerhalb des Unternehmens anzulocken und hervorzubringen“, sagte Paul Willcox, Chairman von Nissan Europe.

 

Nissan plant nach dem erfolgreichen Start in Paris weitere Innovation Labs in europäischen Städten zu eröffnen.   

 

[TEXTENDE]

Über Nissan Center Europe

Der japanische Automobilhersteller Nissan ist seit 1972 in Deutschland aktiv. Heute verantwortet die in Brühl bei Köln beheimatete Nissan Center Europe GmbH die Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das breite Produktportfolio reicht von der Kleinwagen-Ikone Micra, über die Segment-definierenden Crossover Juke und Qashqai bis hin zum Transporter NV400 oder dem Nissan GT-R – dem Supersportwagen. Nissan nimmt eine Führungsrolle bei der Elektromobilität ein. Der Nissan Leaf, das erste in Großserie produzierte Elektroauto weltweit, und der Kleintransporter Nissan e-NV200 bieten vielfältige lokal emissionsfreie Transportlösungen.

Stichwort:
Umwelt, Standorte, Technologie, Allgemeine Information, Unternehmen

Medien-Kontakte

Romy Kress
Telefon: (02232) 572429
Mobil: +49 151 195 657 55