Datenschutz und Cookies
We use cookies to provide you with an innovative and exciting website. Please allow the use of cookies by clicking the "Accept" button or simply continue browsing.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemeldungen

Zukunft der intelligenten Mobilität formen: Nissan wird Partner der Expo 2020 in Dubai

  • Bereitstellung der offiziellen Flotte von rund 1.000 Fahrzeugen
  • Elektroautos wie der neue Nissan Leaf inbegriffen
  • Beschleunigung der Elektromobilität im Nahen Osten

 

17. November 2017. Die Nissan Motor Co., Ltd., ist offizieller Automobil- und Premium-Partner der Expo 2020 in Dubai. Auf der Weltausstellung wird der japanische Automobilhersteller die Zukunft intelligenter Mobilität präsentieren – mit einer umfangreichen Fahrzeugflotte, die auch Elektroautos wie den Nissan Leaf umfasst.

 

Die zweite Modellgeneration der vollelektrischen und lokal emissionsfreien Limousine wurde jetzt auf dem Gelände der nächsten Expo in Dubai und damit erstmals im Nahen Osten vorgestellt. Der Veranstalter der Expo 2020 ist die erste große Organisation in der Region, die das meistverkaufte Elektroauto der Welt nutzt. Die Partnerschaft soll die Elektrifizierung der Mobilität vor Ort beschleunigen. Gleichzeitig demonstriert Nissan seine Vision von Intelligenter Mobilität mit entsprechenden Technologien.

 

Die Vereinbarung wurde von Ihrer Exzellenz Reem Al Hashimy, Staatsministerin für Internationale Zusammenarbeit der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Generaldirektorin der Dubai Expo 2020, sowie von Kalyana Sivagnanam, Regional Vice President für Afrika, den Nahen Osten und Indien bei Nissan, unterzeichnet.

 

„Die Weltausstellung feiert den menschlichen Einfallsreichtum. Wir sehen diesen Einfallsreichtum in der Mobilität, die mithilfe von Elektrofahrzeugen intelligenter und nachhaltiger wird. Nissan ist Vorreiter dieser aufregenden Veränderungen und wir freuen uns, dass das Unternehmen als unser offizieller Automobilpartner in diesem Bereich mit uns zusammenarbeitet und die Expo 2020 in Dubai als Plattform nutzt, um bahnbrechende Technologien Millionen Menschen auf der ganzen Welt näher zu bringen“, erklärte Reem Al Hashimy.

 

Nissan hat eine lange Tradition bei weltweiten Partnerschaften. Das Unternehmen sponserte unter anderem die Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro und ist Partner der UEFA Champions League und des ICC Cricket World Cups.

 

Die Flotte der Expo 2020 umfasst insgesamt rund 1.000 Nissan Fahrzeuge, die sowohl bei den Vorbereitungen als auch während der Weltausstellung im Einsatz sein werden. Neben Limousinen und SUV werden auch Pick-ups, Transporter, Lkw und Busse eingesetzt, die für unterschiedliche Zwecke genutzt werden – Transport von Baumaterialen, VIPs, Teilnehmern und Organisatoren. Nissan kümmert sich auch um Wartung, Pannenhilfe, Versicherung und das Branding der Flottenfahrzeuge.

 

„Die Ernennung von Nissan zum offiziellen Automobilpartner der Expo 2020 in Dubai ist ein Beweis für unsere gemeinsame Vision, die Zukunft der Mobilität zu formen und das Leben der Menschen auf der ganzen Welt durch Innovationen zu bereichern. Die langfristige Allianz spiegelt unsere Verpflichtung wider, die Nation dabei zu unterstützen, ein weltweites Vorbild für innovative Mobilität zu sein. Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit der Expo 2020 in Dubai, während wir uns darauf konzentrieren, Mobilität durch unsere innovative und nachhaltige Modellpalette zu revolutionieren“, ergänzt Kalyana Sivagnanam.

 

„Der nachhaltige Verkehr bleibt weiterhin ein Hauptziel der Vereinigten Arabischen Emirate. Nissan spielt eine Führungsrolle in der Entwicklung dieses Sektors. Der neue emissionsfreie Nissan Leaf verkörpert die Nissan Intelligent Mobility – unseren Ansatz, wie Fahrzeuge künftig gefahren, angetrieben und in die Gesellschaft integriert werden. Die Nissan Vision von intelligenter Mobilität passt auch in die Bemühungen der VAE-Regierung, die CO2-Emissionen zu reduzieren und die Verbreitung von Elektrofahrzeugen im Land zu fördern.“

 

Nissan präsentierte auch ein Premieren-Video seines elektrischen Konzeptfahrzeugs BladeGlider, das auf der Dubai Motor Show (bis zum 18. November) ausgestellt wird.

 

[TEXTENDE]

 

Nissan Leaf: Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert 17,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0. Werte vorbehaltlich der finalen Homologation.

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Über die Nissan Motor Co.

Die Nissan Motor Co., Ltd., ist ein japanischer Automobilhersteller, der insgesamt mehr als 60 Modelle unter den Marken Nissan, Infiniti und Datsun offeriert. Mit 247.500 Mitarbeitern weltweit verkaufte Nissan im Geschäftsjahr 2016 rund 5,63 Millionen Fahrzeuge und erzielte einen Nettoumsatz von 11,72 Billionen Yen (98,74 Milliarden Euro). Im Geschäftsjahr 2017 hat das Unternehmen seinen Sechs-Jahres-Plan „Nissan M.O.V.E. to 2022“ vorgestellt, dessen Ziel eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent auf jährlich 16,5 Billionen Yen und ein kumulierter Free-Cash-Flow von 2,5 Billionen Yen bis 2022 ist. Als Teil des Zukunftsplans will das Unternehmen seine Führungsrolle bei elektrifizierten Fahrzeugen weiter ausbauen, die mit dem Nissan Leaf bereits das meistverkaufte Elektroauto der Welt umfasst. Vom Hauptsitz Yokohama aus steuert die Nissan Motor Co., Ltd., Aktivitäten in den Regionen Asien & Ozeanien, Afrika, Mittlerer Osten & Indien, China, Europa, Lateinamerika und Nordamerika. Zusammen mit dem französischen Automobilhersteller Renault hat Nissan im März 1999 die Renault-Nissan Allianz gegründet. 2016 hat Nissan 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi Motors erworben; der japanische Hersteller ist seitdem das dritte Mitglied der Allianz, die mit einem jährlichen Fahrzeugabsatz von mehr als 10,6 Millionen Einheiten die größte Automobilgruppe weltweit ist.

Stichwort:
Umwelt, Allgemeine Information, Unternehmen

Medien-Kontakte

Romy Kress
Telefon: (02232) 572429
Mobil: +49 151 195 657 55