Datenschutz und Cookies
We use cookies to provide you with an innovative and exciting website. Please allow the use of cookies by clicking the "Accept" button or simply continue browsing.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemeldungen

Mobilitätsservice Easy Ride von Nissan und DeNA: Praxistest läuft

  • Individuelle Freiheit im fahrerlosen Auto
  • Gemeinsame Entwicklung mit japanischem Partner
  • Erste Testfahrten im japanischen Yokohama seit März

 

14.03.2018. In Zukunft heißt es einfach: in den Nissan Leaf einsteigen, Ziel wie zum Beispiel japanisches Restaurant nennen oder eintippen, Wunsch-Ort auswählen – und schon geht es los, ganz ohne Fahrer und lokal ganz ohne Emissionen. So funktioniert „Easy Ride“, ein autonomer Mobilitätsservice, der nun in Japan mit dem Nissan Leaf ausprobiert werden kann.

 

Das Angebot wurde gemeinsam von Nissan und DeNA, einem japanischen Anbieter von mobilen Dienstleitungen, entwickelt und durchläuft nun den ersten Alltagstest. Ab sofort haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die Vorzüge von Easy Ride im Minatomirai-Distrikt Yokohamas auf einer 4,5 Kilometer langen Route zwischen dem globalen Hauptsitz von Nissan und dem Yokohama World Porters Shopping Center kennenzulernen. Die Insassen können dank einer App über Text- oder Spracheingabe bestimmen, was sie unternehmen wollen, und aus einer Liste mit Ziel-Vorschlägen wählen. Diese zeigen rund 500 Orte in der Umgebung an.

 

Um ein effizientes Flottenmanagement, Komfort und Sicherheit der Insassen zu gewährleisten, haben Nissan und DeNA ein Kontrollzentrum eingerichtet, das sich die fortschrittlichen Technologien beider Unternehmen zunutze macht.

 

Eine Umfrage unter den Nutzern soll helfen, den Easy Ride-Service weiterzuentwickeln – hinsichtlich möglicher Routen, der Fahrzeuglogistik und mehrsprachigem Support. Beabsichtigt ist es den Easy-Ride-Rundumservice Anfang der 2020er Jahre einzuführen. Als positiven Nebeneffekt erwarten Nissan und DeNA eine Belebung von Städten und Nachbarschaften, da Kunden dank Easy Ride die Möglichkeit geboten wird, neue Orte zu entdecken.

 

Über DeNA
DeNA („D-N-A“) arbeitet mit einem breiten Spektrum an mobilen und Online-Services. Darunter Games, E-Commerce, Entertainment, Gesundheitswesen, Automotive und weitere Angebote. Mit Sitz in Tokyo wurde DeNA 1999 gegründet und beschäftigt mittlerweile mehr als 2.000 Mitarbeiter. Ziel ist es, die Welt mithilfe des Internets und künstlicher Intelligenz positiv zu beeinflussen. Mehr Informationen gibt es auf www.dena.com/intl/.

Über die Nissan Motor Co.

Die Nissan Motor Co., Ltd., ist ein japanischer Automobilhersteller, der insgesamt mehr als 60 Modelle unter den Marken Nissan, Infiniti und Datsun offeriert. Mit 247.500 Mitarbeitern weltweit verkaufte Nissan im Geschäftsjahr 2016 rund 5,63 Millionen Fahrzeuge und erzielte einen Nettoumsatz von 11,72 Billionen Yen (98,74 Milliarden Euro). Im Geschäftsjahr 2017 hat das Unternehmen seinen Sechs-Jahres-Plan „Nissan M.O.V.E. to 2022“ vorgestellt, dessen Ziel eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent auf jährlich 16,5 Billionen Yen und ein kumulierter Free-Cash-Flow von 2,5 Billionen Yen bis 2022 ist. Als Teil des Zukunftsplans will das Unternehmen seine Führungsrolle bei elektrifizierten Fahrzeugen weiter ausbauen, die mit dem Nissan Leaf bereits das meistverkaufte Elektroauto der Welt umfasst. Vom Hauptsitz Yokohama aus steuert die Nissan Motor Co., Ltd., Aktivitäten in den Regionen Asien & Ozeanien, Afrika, Mittlerer Osten & Indien, China, Europa, Lateinamerika und Nordamerika. Zusammen mit dem französischen Automobilhersteller Renault hat Nissan im März 1999 die Renault-Nissan Allianz gegründet. 2016 hat Nissan 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi Motors erworben; der japanische Hersteller ist seitdem das dritte Mitglied der Allianz, die mit einem jährlichen Fahrzeugabsatz von mehr als 10,6 Millionen Einheiten die größte Automobilgruppe weltweit ist.

Über Nissan Center Europe

Der japanische Automobilhersteller Nissan ist seit 1972 in Deutschland aktiv. Heute verantwortet die in Brühl bei Köln beheimatete Nissan Center Europe GmbH die Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das breite Produktportfolio reicht von der Kleinwagen-Ikone Micra, über die Segment-definierenden Crossover Juke und Qashqai bis hin zum Transporter NV400 oder dem Nissan GT-R – dem Supersportwagen. Nissan nimmt eine Führungsrolle bei der Elektromobilität ein. Der Nissan Leaf, das erste in Großserie produzierte Elektroauto weltweit, und der Kleintransporter Nissan e-NV200 bieten vielfältige lokal emissionsfreie Transportlösungen.

Stichwort:
Technologie, Allgemeine Information

Medien-Kontakte

Romy Kress
Telefon: (02232) 572429
Mobil: +49 151 195 657 55