Datenschutz und Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unserer Seite (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengrechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können.
Cookies annehmen Cookies ablehnen

Pressemeldungen

Ganz schön klug: Nissan erkundet die Zukunft von Mensch und Maschine

  • Mit dem Nissan Qashqai unterwegs in der intelligentesten Stadt Europas
  • Techno trifft auf Leisetreter: mit dem Nissan Leaf durch Leipzigs Partyszene
  • Denken und Lenken: Kann man Fahrspaß messen?

 

26. September 2018. Elektrifizierung, autonomes Fahren, künstliche Intelligenz – wohl noch nie war die automobile Welt so sehr in Bewegung wie derzeit. Der Weg in die Zukunft scheint weit offen zu stehen. Wie genau sie aber aussehen wird, ist unklar. Wie die Beziehung von Mensch und Auto aussehen wird, damit beschäftigt sich die neue Ausgabe des Nissan Magazins.

 

Mit seinem Intelligent Mobility Konzept gestaltet Nissan diese Zukunft schon heute. Komfort und Kraft, Effizienz und Emotionalität – die „MenschMaschine“ hat viele Stellschrauben, die noch justiert werden und die manchmal vielleicht sogar widersprüchlich anmuten. Der Nissan Qashqai erkundete Santander. Die spanische Stadt gilt als Labor, in dem das zukünftige Zusammenspiel von Auto, Mensch und urbanem Raum schon heute gelebt wird – sie ist eine Smart City, in der Infrastruktur, Verkehr und Verwaltung automatisiert sind. Mit dem Nissan Leaf ging es durch Leipzig, die geheime Party-Metropole des Landes. Geräuschloses Fahren trifft hier auf kräftige Beats.

 

Eines darf aber bei aller intelligenten Technik nicht vergessen werden: Der Mensch muss stets im Mittelpunkt stehen. Wie es dem Fahrer angesichts all dieser Veränderungen eigentlich geht, wurde mittels EEG-Stirnband vermessen. Was geht im Kopf des Fahrers vor sich, wenn er am Steuer eines Nissan e-NV200 auf dem Rollfeld eines Bundeswehr-Fliegerhorsts die Kraft des Elektroantriebs mal so richtig zu spüren bekommt?

 

Eine herkömmlichere Schnittstelle zwischen Maschine und Mensch wird in neuen Nissan Magazin ebenfalls beleuchtet. Mit dem Nissan Navara geht es in den Wald und auf eine Mission – in 24 Stunden ein Baumhaus bauen. Als Hilfsmittel bleiben dem Zimmermann der Pick-up und alle Werkzeuge und Utensilien, die auf die Ladefläche passen.

 

[TEXTENDE]

 

Nissan Leaf: Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert von 20,6 bis 19,4; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse: A+.

 

Nissan e-NV200: Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert 25,9; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse: A+. Daten vorläufig bis zur finalen Homologation.

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO(EG) 715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung 2017/1347 (WLTP) ermittelt.

 

Null CO2-Emissionen bei Gebrauch (bei Verwendung von Energie aus regenerativen Quellen). Verschleißteile nicht inbegriffen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Kraftstoffverbrauch/Stromverbrauch und die CO₂-Emissionen eines Elektrofahrzeugs hängen von der effizienten Verwendung des Kraftstoffs/Energieinhalts der Batterie durch das Elektrofahrzeug ab und werden vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst.

 

Nissan Qashqai: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 5,8 - 3,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 134 - 99; Effizienzklasse C - A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

 

Nissan Navara: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 6,9 - 6,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183 - 159 (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

 

Über Nissan Center Europe

Der japanische Automobilhersteller Nissan ist seit 1972 in Deutschland aktiv. Heute verantwortet die in Brühl bei Köln beheimatete Nissan Center Europe GmbH die Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das breite Produktportfolio reicht von der Kleinwagen-Ikone Micra, über die Segment-definierenden Crossover Juke und Qashqai bis hin zum Transporter NV400 oder dem Nissan GT-R – dem Supersportwagen. Nissan nimmt eine Führungsrolle bei der Elektromobilität ein. Der Nissan Leaf, das erste in Großserie produzierte Elektroauto weltweit, und der Kleintransporter Nissan e-NV200 bieten vielfältige lokal emissionsfreie Transportlösungen.

Stichwort:
Lifestyle, Allgemeine Information, Unternehmen, e-NV200, QASHQAI, NAVARA, LEAF

Medien-Kontakte

Romy Kress
Telefon: (02232) 572429
Mobil: +49 151 195 657 55